Timeline 2019

zur Timeline 2017 / 2018

2019-01-31 [Planung] Runder Tisch mit der Stadt. Die offenen Fragen sollten geklärt sein, um dann auf dieser Basis zusammen nach Lösungen zu suchen. Wie es scheint, gibt es einige rechtliche Komplikationen, die vor langer Zeit von anderen Playern mal so entwickelt wurden. Wir gehen davon aus, dass wir das Thema interessewahrend auf eine Spur bringen, mit der die Stadt und die Bürger gemeinsam gut leben können; eine Lösung die vorzeigbar ist und am Ende Werbung für Rüsselsheim macht.

2019-01-09 Eine Vertreterin der Stadt sichert auf Nachfrage zu, dass wir mit Anworten auf unsere Fragen im Vorfeld rechnen können. 🙂

2019-01-09 Der Betreiber hat sich heute der Vorlauftemperatur an der reklamierten Station in einem Haus angenommen. Nun ist sie >= 60 Grad. So soll es sein 🙂 . Note: Temperaturen unter 60 Grad erhöhen die Gefahr einer Verkeimung des Warmwassers. Kaltes Wasser zu trinken, ist nicht so das Thema; heikel ist das warme Wasser – vor allem, wenn z.B. beim Duschen kleine Wassertröpfchen eingeatmet werden. Insofern ist das nicht nur ein Thema des Komforts. Ein vom Betreiber für technische Fragen offensichtlich neu eingesetzter Dienstleister (ÜWG) macht derweil einen wirklich guten Eindruck 🙂

2019-01-05 Der Stadtrat hatte bei einigen um die Wärmeversorgung aktiven Bewohnern um Terminvorschläge für einen Runden Tisch gebeten. 🙂 Die Bürger könnten am 31.01. abends oder am 01.02. ab mittags. Als Vorbereitung für einen gemeinsamen Termin wird seitens der Bürger eine Beantwortung der von ihnen aufgeworfenen Fragen seitens der Stadt erwartet.

2019-01-03 Die Vorlauftemperatur ist bei verschiedenen Kunden regelmäßig unter 60 Grad; das ist zu wenig. Das Problem existiert seit Inbetriebnahme des neuen Kessels. Heute Vormittag wurde schriftlich mit der Bitte um unverzügliche Behebung reklamiert; es gab einen Rückruf und die Bitte um ein Photo von der Temperaturanzeige, das promt geliefert wurde.

2019-01-03 Laut telefonischer Auskunft durch den Betreiber läuft die Ersatzanlage immer wieder an, um sie vor dem Einfrieren zu schützen. Unklar ist, warum dies auch bei Temperaturen oberhalb des Gefrierpunktes erforderlich ist.

2019-01-03 Es wird ein Tankfahrzeug beobachtet, das für die Ersatzanlage erneut Öl anliefert. Frage: Wer zahlt die anfallenden Mehrkosten?

2019-01-01 Obwohl die eigentliche Anlage nach Einbau eines neuen Kessels wieder in Betrieb ist, springt die Öl-betriebene Ersatzanlage immer wieder an (man hört es und man riecht es). Wieso? In einem Schreiben des Betreibers (RIED Wärme- & Haustechnik GmbH) an die Kunden hieß es am 19.12. noch, “Sobald die neue Anlage in Betrieb ist, wird die mobile Heizstation wieder abgeschaltet”.

(jW)

Kommentare sind willkommen!

Die Nutzung der Kommentarfunktion ist mit der Verarbeitung personenbezogener Daten verbunden. Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier. Mit dem ‘Abschicken’ eines Kommentars (Klick auf den Button “KOMMENTAR ABSCHICKEN”) werden die Nutzungsbedingungen dieser Website anerkannt. Kommentare werden erst nach Freigabe durch einen registrierten Autor für die Öffentlichkeit sichtbar (Spam-Schutz).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.