MBW Wärme – ein Problemfall?

Emissionsarme Wärmebereitstellung im Nahwärmenetz

Preisvergleiche zeigen: Die Wärme ist vergleichsweise teuer | Die Versorgung bereitete wiederholt technische Probleme | Die Erwartungen an eine ökologische Lösung wurden enttäuscht


Die Probleme sind seit Jahren bekannt, treten aber immer deutlicher zutage. Die Grenze des Zumutbaren scheint sehr deutlich und nachhaltig überschritten.

Einfach den Betreiber wechseln? Geht nicht. Die städtische Satzung droht mit Bußgeldern in fünfstelliger Höhe. Die Anwohner im Wohngebiet Max-Beckmann-Weg müssen ihre Wärme bei diesem Nahwärmelieferanten beziehen – müssen sich mit den technischen Problemen herumschlagen und zahlen deutlich mehr als am Markt für Fernwärme üblich ist.

Die Stadt hat vor rund 20 Jahren einen privaten Betreiber eingesetzt – scheint sich aber nicht im angemessenem Umfang um diesen (ihren!) Dienstleister zu kümmern. Schließlich wird das Ganze doch aber als öffentliche Einrichtung der Stadt Rüsselsheim am Main betrieben.

Soll das immer so weitergehen? Einige Bürger sagen NEIN!

Und tatsächlich, langsam scheint Bewegung in das Thema zu kommen. Die Bürger und ihre Stadt sitzen zusammen. Aber mehr als Gespräche und vage Zusagen gab es bisher nicht.

(jW)